„Kompressionsstrümpfe anziehen ist gar nicht so einfach“

Ich bin Josi und 18 Jahre alt. Weil ich eine Ausbildung im sozialen Bereich anstrebe, habe ich zur Berufsorientierung bei miCura Pflegedienste in Nürnberg hospitiert. Dabei konnte ich Selma (Foto) und Bianca auf ihren Pflegetouren begleiten.

Obwohl wir viele Kunden anfahren und versorgen mussten, haben sich die beiden Zeit genommen, mir etwas zu zeigen und zu erklären. Einfache Tätigkeiten durfte ich sogar selbst übernehmen: Kompressionsstrümpfe anziehen (das klingt einfacher als es ist) und Kunden beim Waschen und Ankleiden helfen. Die Kunden waren sehr nett und geduldig mit mir. Es ging jeden Morgen sehr früh los und es war sehr kalt. Trotzdem hatte ich viel Spaß in dieser Zeit. Ich bin überrascht, wie vielfältig die Aufgaben einer ambulanten Pflegekraft sind!

Liebe Josi,
uns hat es ebenso viel Spaß gemacht, Dir einen Einblick in unsere Arbeit zu geben. Wir freuen uns, wenn Du Dich auch für den Pflegeberuf entscheidest.
Das Team von miCura Nürnberg

Praktikum und Hospitation bei miCura Pflegedienste

Wenn Sie zum Beispiel noch nicht sicher sind, ob der Beruf etwas für Sie ist, können Sie – so wie Josi – bei miCura hospitieren. Diese Hospitationen dauern in der Regel mindestens eine Woche, denn nur so können Sie die Facetten der ambulanten Pflege wirklich kennenlernen und einschätzen, was Sie erwartet. Sie fahren dann mit einer Fachpflegekraft mit und schauen sich erst einmal alles an. Nach und nach können Sie dann ggf. auch schon etwas mithelfen. Wenn Sie sich für eine Hospitation interessieren, rufen Sie einfach an und vereinbaren Sie ein Kennenlerngespräch mit uns.

Darüber hinaus bieten wir auch Pflegeschülerpraktika an. Das sind 6-wöchige Praktika im Rahmen der Pflegeausbildung. Unsere Standorte haben Kooperationen mit Krankenhäusern und Altenpflege-Einrichtungen vor Ort. Deren Auszubildende lernen in dieser Zeit die ambulante Pflege kennen. Umgekehrt gehen natürlich auch unsere Azubis in Kliniken und Seniorenheime. Meist werden diese Praktika über die Praxisanleiter der Schüler und Schülerinnen vermittelt. Sie können sich aber auch direkt mit Ihrem miCura Standort in Verbindung setzen.

Mehr zur Ausbildung bei miCura finden Sie hier.