Auf dem Bild sieht man im Anschnitt eine Frau, die auf einem Laptop tippt.

Häufig gestellte
Fragen

Wir geben Ihnen Antworten

Finden Sie jetzt Ihren Ansprechpartner:

Medizinische Versorgung & Serviceleistungen

Was Sie von uns
wissen möchten

Im Alltag unserer Pflegedienste begegnen uns immer wieder diese häufig gestellten Fragen, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Sofern wir Kapazitäten frei haben, können wir in der Regel am Folgetag mit der Pflege zu Hause beginnen. Das kann auch ein Wochenende sein.

Das ist davon abhängig, welcher Pflegegrad vorliegt und wie viel Unterstützung Sie benötigen.

Der Gesetzgeber hat die Pflegeversicherung als eine Art Teilkaskoversicherung konzipiert. Es kann also sein, dass Sie gerne mehr Unterstützung, Pflege und Betreuung hätten, als Ihr Pflegegrad abdeckt. Dann müssen Sie die Leistungen darüber hinaus selbst bezahlen. Das halten wir aber transparent vorab in einem Pflegevertrag fest. So gibt es keine Überraschungen und Sie können immer sicher sein, welche Kosten auf Sie zukommen.

Sollte sich Ihr Bedarf ändern, können unsere erfahrenen Pflegekräfte übrigens sehr gut einschätzen, ab wann ein Antrag auf Höherstufung in den nächsten Pflegegrad sinnvoll ist. Dann unterstützen wir Sie auch gerne bei der Antragstellung und dem Gutachter-Termin.

Außerhalb der Öffnungszeiten sind wir für unsere Kunden in Notfällen am Bereitschaftstelefon immer erreichbar, auch an Feiertagen und am Wochenende.

Unsere Pflegedienste arbeiten nach dem Bezugspflegesystem. Bezugspflege heißt für unsere Kundinnen und Kunden: Sie sehen vertraute Gesichter, da sie für die Pflege einen festen Ansprechpartner oder eine feste Ansprechpartnerin haben. Daneben gibt es ein kleines Team weiterer Pflegekräfte, das die Pflege übernimmt, wenn die Bezugspflegekraft frei hat oder einmal krank ist. Ähnliches gilt übrigens auch für die Haushaltshilfe und Betreuung. So kann sich ein Vertrauensverhältnis entwickeln und zwischenmenschliches Miteinander entstehen.

Wir bemühen uns, die mit Ihnen vereinbarten Zeiten einzuhalten. In der Regel klappt das auch gut. Dennoch kann auch einmal etwas dazwischenkommen, wie zum Beispiel ein Notfall oder ein Stau, in dem die Pflegekraft steht. Dann rufen wir aber an und geben Bescheid.

Und wenn Sie etwas vorhaben, zum Beispiel, weil Sie übers Wochenende die Kinder besuchen möchten? Kein Problem, bitte informieren Sie uns mindestens einen Tag vorher.

Übrigens: Falls Sie zeitweise in ein Krankenhaus oder zur Reha müssen, ruht die Pflegetätigkeit, bis Sie die Pflege zu Hause wieder benötigt. Das Zeitfenster in der Pflegetour kann für einen gewissen Zeitraum reserviert werden.

Pflegebedürftige Personen können nach dem Gesetz den Pflegevertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen. Der Pflegedienst kann den Vertrag nur mit einer Frist von 4 Wochen beenden.

Wir nehmen Datenschutz und Schweigepflicht sehr erst. Daher dürfen wir nur Personen Auskunft geben, die unsere Kundin oder unser Kunde zuvor benannt bzw. bevollmächtigt hat.

Vertraulichkeit gilt übrigens auch für Auskünfte über unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Erhält eine pflegebedürftige Person (Pflegegrad 2-5) aus der Pflegeversicherung für die häusliche Pflege Pflegegeld sowie Pflegesachleistungen, spricht man Kombinationspflege. Das heißt, die pflegebedürftige Person wird zu Hause sowohl von ihren Angehörigen als auch von einem Pflegedienst versorgt und betreut.

Sofern das Budget für Sachleistungen durch den Pflegedienst nicht ausgeschöpft worden ist, erhält die pflegebedürftige Person ein anteiliges Pflegegeld. Dazu muss sie vorab ein Antrag auf Kombinationsleistungen bei der Pflegekasse stellen.

Wer sich für die Kombination von Geld- und Sachleistungen entschieden hat, ist daran 6 Monate gebunden und kann während dieser Zeit nicht wieder wechseln.

Sie haben Freude am Umgang mit Menschen?

Dann werden Sie Teil unserer Teams!

Sie haben Freude am
Umgang mit Menschen?

Dann werden Sie Teil
unserer Teams!

Kostenlos und unverbindlich

Beratungsbesuche

Sie sind pflegebedürftig und suchen einen Pflegedienst? Oder Sie organisieren die Pflege bisher privat und benötigen einen gesetzlich vorgeschriebenen Beratungsbesuch? Gerne kommen wir zu Ihnen nach Hause und beraten Sie ausführlich zu unseren Leistungen und Konditionen sowie zur Organisation der Pflege.

Wenn Sie eine Pflegeberatung benötigen und einen Termin für einen Beratungsbesuch vereinbaren möchten, wenden Sie sich einfach an den miCura Pflegedienst bei Ihnen vor Ort.

Meist tritt ein akuter Pflege- oder Betreuungsbedarf völlig unerwartet ein, z.B. im Zusammenhang mit einer Krankenhausbehandlung. Was aber passiert nach der Entlassung aus der Klinik? Ist eine Versorgung zu Hause mit ambulanter Pflege und Betreuung überhaupt möglich?

Oft stehen Betroffene und ihre Angehörigen vor einer unlösbar wirkenden Aufgabe, wenn sich plötzlich alles verändert. In dieser Phase wird den Beteiligten vieles abverlangt. Es geht dabei nicht nur um Fragen der “bestmöglichen Versorgung” und deren Finanzierung, sondern auch darum, die richtigen Unterstützungsangebote zu finden.

Ihre Fragen stehen für uns im Mittelpunkt. Wir nehmen uns Zeit, diese individuell zu beantworten.

Mitarbeiterinnen von micura Bremen stehen nebeneinander sprechen zueinander