miCura Pflege-App - Unterstützung für Angehörige und Ärzte

  • Was beinhaltet der Pflege-Info-Service?

    Informieren Sie sich über Pflegedienstbesuche, Vitalwerte und Medikamenteneinnahme, wann immer Sie es wollen.

     

    Die Mitarbeiter von miCura sind mit mobilen Endgeräten ausgestattet. Über diese Geräte wird automatisch erfasst, wann die Pflegekraft beim Pflegekunden eingetroffen ist.
    Aktuelle Vitalwerte wie Blutdruck oder Blutzucker des Pflegekunden werden elektronisch mit den ärztlich definierten Soll-Werten abgeglichen. Grenzwertabweichungen führen zu einem Alarm in der miCura Servicezentrale. Die Pflegefachkraft leitet die ggf. erforderlichen Notfallmaßnahmen ein. Sie und der behandelnde Arzt werden informiert.

    Darüber hinaus haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich über das miCura Pflege-Portal über Vitalwertverläufe zu informieren. Haben Sie die Einsicht in diese Daten auch für Ihren Arzt freigegeben, kann auch dieser darauf zugreifen.

    • Was müssen Sie tun, um die miCura Pflege-App nutzen zu können?

      Die miCura Pflege-App können Sie zur Zeit nur nutzen, wenn Sie Leistungen der häuslichen Krankenpflege oder Pflegehilfe der miCura Pflegedienste Nürnberg, München Ost, München / Dachau oder Krefeld erhalten.

      Zur miCura Pflege App gelangen Sie, indem Sie sich die kostenlose DKV Rahmen-App herunterladen und das miCura Portal aufrufen.
      Über das dortige Kontaktformular fordern Sie sich Ihre persönlichen Zugangsdaten an.

    • Welche weiteren Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

      Damit Sie als Angehöriger die Funktionen der miCura Pflege-App nutzen können, brauchen wir eine Einverständniserklärung des Pflegebedürftigen. Darüber hinaus muss er für diesen Zweck seine Daten freigeben und uns von der Schweigepflicht entbinden.
      Er legt schriftlich fest, wer welche Informationen erhalten darf (z. B. Angehörige, Arzt) und wie wir diese Personen erreichen können (Mobilfunknummer oder Mailadresse).
      Der Pflegebedürftige benötigt kein Smartphone oder Internetzugang.

    • Was kostet die miCura Pflege-App?
      Der Pflege-Info-Service ist kostenlos.
      Kosten fallen nur an, wenn Sie den miCura eAssistance-Service hinzubuchen möchten. Über Einzelheiten hierzu informiert Sie gerne Ihr miCura Pflegedienst.
    • Was passiert mit meinen Daten?

      Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst!
      Kein unbefugter Dritter kann auf die Daten zugreifen. Der Kunde muss zuvor in die Übermittlung der Daten einwilligen. Er unterschreibt auch, dass für diesen Zweck die miCura Pflegekraft von der Schweigepflicht entbunden ist. Damit miCura Daten an Angehörige oder andere Personen (z.B. Ärzte) übermitteln darf, muss der Kunde diese Personen schriftlich benennen. Er muss auch festlegen, welche Informationen genau weiter gegeben werden dürfen (z. B. Info: Pflegekraft war da oder Blutzuckerwert).


      Die mit der miCura Pflege-App verbundene Technologie wurde hinsichtlich des Datenschutzes einschließlich der gesicherten Datenübermittlung und des Rollenmanagements vom Fraunhofer Institut IIS Erlangen begutachtet. Zudem wurde mit der Zertifizierung nach DIN ISO EN 27001 die IT-Sicherheit durch die DEKRA nachgewiesen. Die gesamte Datenübermittlung erfolgt über gesicherte Verbindungen durch das Transport Layer Security (TLS) oder Secure Sockets Layer (SSL) Protokoll

  • eAssistance-Service

    Auch wenn kein Pflegedienst vor Ort ist, erfasst die miCura Pflege-App mit den eAssistance Anwendungen wichtige Informationen und überprüft Vitalwerte.

    Spezielle Geräte ermöglichen es auch alltagseingeschränkten Personen z.B. selbständig Blutdruck zu messen oder den Blutzucker bestimmen zu können. Diese Daten werden zeitnah - ohne Einwirken einer dritten Person - automatisch gesendet.

    Sollte der Pflegebedürftige eine Messung nicht zeitgerecht durchführen, löst das System selbst eine Warnmeldung in der miCura Servicezentrale aus. Dies geschieht auch, wenn ein Vitalwert außerhalb des Toleranzbereichs liegt. Die Einleitung von Notfallmaßnahmen erfolgt sofort.

    Wenn Sie wissen möchten, welche Vitalwerte mit dem miCura eAssitance-Service fernüberwacht werden können, und welche Kosten dafür entstehen, wenden Sie sich bitte an Ihren miCura Pflegedienst.